Willkommen bei Afrika-in-Bayern
Home Ämter Behörden Business Konsulate Institute Universitäten Vereine Trommeln Tanzen Workshops Feste Festivals KonzerteAusstellungen Galerien Museen Shops RestaurantsReisen Reiseführer LänderinfosAktuellesInhaltsverzeichnisImpressumCopyrightE-Mail













 
Konzerte

 

 

wann was und wo
18.04.18
20:00
Lyambiko - love letters
Unterfahrt München, Einsteinstraße 42
Es ist eine Mischung aus eigenen Songs mit Klassikern, die vor dem Hintergrund gefundener Liebesbriefe eine ganz neue Geschichte erzählen. Mit großem Feingefühl werden die Oldtimer und neue Lieder verwebt. Mit Trompeter Martin Auer, Pianist Marque Lowenthal, Bassist Robin Draganic und Schlagzeuger Tilman Person, gelingt es Lyambiko mit Love Letters einen zeitlosen Kontrapunkt zur Kurzlebigkeit von Twitter und Facebook zu setzten. Ein hörbar gemachtes Gefühl und eine sehr persönliche Zeitreise
mehr Info im Web
19.04.18
20:00
L.A. Salami
Ampere München, Zellstraße 4
Musiker, die ein Publikum nur mit ihrer Stimme und einer Gitarre über einen ganzen Abend hinweg verzaubern können, sind rar. Einer davon ist Lookman Adekunle Salami. Der Singer-Songwriter aus London hat sich mit seinem folk-poppigen Blues-Rock in unzähligen Auftritten eine feste Fanbase erspielt. Einem breiteren Publikum wurde er auf einer Tour mit Lianne Le Havas vorgestellt. Die BBC sah ihn bald als künftigen Star, und sogar das Modelabel Burberry war begeistert und buchte den Musiker für die Vorstellung einer Kollektion im Hyde Park. Mittlerweile ist auch sein Debütalbum „Dancing with Bad Grammar“ erschienen, das mit Songs wie „Generation (L)ost“ glänzt.
mehr Info im Web
20.04.18
19:30
Taylor Bennett
Muffatwerk München, Zellstraße 4
Taylor Bennett ist ein 21-jähriger Independent Künstler von Chicago, Illinois. Der jüngere Bruder von "Chance The Rapper? verändert das Game mit seinen Lyrics, seinem Flow und den energievollen Live-Shows. Bennets Aufstieg ist kometenhaft, in seiner Heimat hat er bereits ausverkaufte Shows gespielt, zudem war er auf Tour mit "Nas" und "Vic Mensa. Zu seinem aktuellen Projekt Restoration Of An American Idol sagt er: I think the whole idea of my music and especially with this project has always been to bring people together.
mehr Info im Web
21.04.18
20:00
Mamadou Diabate Talking Balafon
Gasteig München, Rosenheimer Str. 5 - Black Box
Mamadou Diabate & Percussion Mania ist ein Feuerwerk von virtuosem Balafonspiel und Percussion aus Burkina Faso. Mamadou Diabate zählt zu den beste Balafon-Spielern weltweit. Seine Konzerte verzaubern. Sie sind eine Hommage an eine Jahrtausend alte Kultur Westafrikas und erzählen auf unterhaltsame Weise die Geschichten des Sambla-Volkes.

mehr Info im Web,v48086
22.04.18
11:00-15:00
Jazz Brunch mit Free Beer & Chicken
Bayerischer Hof München, Promenadeplatz 2-6 - Palais Keller
Free Beer & Chicken spielen einen eigenständigen New Orleans Blues. Sie reißen ihr Publikum mit auf Blues-Expeditionen von Kalimba-Klängen aus den Savannen Afrikas bis zur Akkordeonmusik aus den Sümpfen Louisianas, vom intimen Erkunden der Blues-Roots bis zum ausgelassenen Feiern mit New Orleans` Mardi-Gras- und Boogie Woogie-Rhythmen. Durch ihre originelle Blues-Show voll Tiefe, Witz und Charme begeistern sie die Zuhörer von Stockholm bis Florenz, von Wien bis nach Madrid. Mit gar keinem bzw. wenig elektronischem Aufwand und viel Spielfreude wird den Gästen ein unvergesslicher Brunch bereitet.
Es erwarten Sie bayerische Schmankerl, Leckereien aus Meer und See sowie Süßes aus der Hofkonditorei und eine Auswahl an Säften, Kaffee und Tee. Zur Begrüßung servieren wir Ihnen einen Aperitif.
Eintritt € 49,00 pro Person
mehr Info im Web
26.04.18
20:00
Marialy Pacheco & Omar Sosa. Duets
Audi Forum Ingolstadt, Auto-Union-Straße 1
Zwei Karrieren wie aus dem Bilderbuch mit dem gemeinsamen Ausgangspunkt Kuba und dem gleichen Instrument. Zufall oder Bestimmung? Auf der einen Seite ist da Marialy Pacheco, die ebenso faszinierende wie vielseitige Pianistin. Auf der anderen Seite der wunderbare Kosmopolit Omar Sosa, der auf den 88 Tasten meist ein ganzes Orchester ersetzen kann. Ihr Duo-Konzert auf zwei Flügeln verspricht einer der kulturellen Höhepunkte des Jahres im Audi Forum Ingolstadt zu werden.
mehr Info im Web
27.04.18
20:00
China Moses. Nightintales Tour
Stadttheater Regensburg, Bismarckpl. 7
Als «Familienbande» stellte sich China Moses mit ihrer Mutter Dee Dee Bridgewater vor zwei Jahren im Wiener Konzerthaus vor. Ihr neues Album «Nightintales» enthält ausschließlich Eigenkompositionen: «Das, was ich immer wollte, ist mein eigener Sound. Aber dafür muss man manchmal zurück auf die Schulbank», meinte China Moses einmal augenzwinkernd in einem Interview zu ihrem jüngsten Projekt. Der Blick zurück lässt zu Recht auf eine prächtige Zukunft hoffen!
mehr Info im Web
28.04.18 Lange Nacht der Musik
München - verschiedene Locations
In München findet zum 19. Mal Die Lange Nacht der Musik statt. Mit dabei sind über 100 Spielorte, darunter große Kulturinstitutionen und Konzerthäuser ebenso wie Kneipen, Restaurants, Kirchen, Hotels, Clubs aber auch ungewöhnliche Konzertstätten wie ein Ministerium, die Stadtsparkasse, das Müller'sche Volksbad, die Buchhandlung Hugendubel, die GEMA oder die Agentur für Arbeit.
Entsprechend abwechslungsreich ist die Musik: Auf dem Programm stehen Klassikkonzerte und Opern ebenso wie Rock, Pop, Klezmer, Beatbox, Jazz, Bigbands, Salsa, Ballett, musikalisches Improtheater, Flamenco, Schlager, Funk & Soul, Orgelmusik, Chöre oder Volksmusik - alles live. Afrikanische Töne gibt es im Café Bellevue mit Son Compadre, im Staatliches Museum Ägyptischer Kunst oder auch in der Lounge am Lenbachplatz.
Mit nur einem Ticket zu 15 Euro kann man alle Häuser besuchen und die Shuttlebusse nutzen.
Das genaue Programm im Web
28.04.18
20:00
Jobarteh Kunda
Kleinkunstbühne “Zur Post” Beim John Obing, Wasserburger Str. 1
african & caribbean dance music
Eine musikalische Reise mit afrikanischer und karibischer Musik, die Herz und Beine bewegt. Jobarteh Kunda machen Musik, die die Völker verbindet – Weltmusik im besten Sinne. Die Band
war unter anderem für den Ruth-Weltmusikpreis und den BBC Award nominiert.
mehr Info im Web
28.04.18
20:00
Marcus Miller
Eventhalle FV Wendelstein, Mozartstraße 72
Der 2013 als "UNESCO-Künstler für den Frieden" ausgewählte Marcus Miller ist nicht nur ein einzigartiger Bassist und ein außergewöhnlicher Multiinstrumentalist, sondern auch ein Komponist und Produzent mit herausragendem Talent. Seine letzte Veröffentlichung „Afrodeezia“ im Jahre 2015 auf dem mythischen "Blue Note"-Label von Universal Music wurde mit einem Grammy nominiert und erreichte weltweit großen Erfolg…
28.04.18
20:30
Äl Jawala
Muffatwerk München, Zellstraße 4
Sie gehören zu den bedeutendsten Vorreitern der Global Beats-Szene: Äl Jawala. Mit ihrem Gypsy-Saxophon-Bigbeat bringt die Band sämtliche Clubs und Festivals in Europa zum Kochen. Egal, ob die nächste Tour ins heimische Freiburg, über den Atlantik oder ans Schwarze Meer, nach China oder Frankreich geht – Äl Jawala überzeugen durch ihre leidenschaftliche Bühnenenergie und sind ein Garant für durchnässte T-Shirts und ein hemmungslos tanzendes Publikum.
mehr Info im Web
29.04.18
11:00-15:00
Jazz Brunch mit Free Beer & Chicken
Bayerischer Hof München, Promenadeplatz 2-6 - Palais Keller
Free Beer & Chicken spielen einen eigenständigen New Orleans Blues. Sie reißen ihr Publikum mit auf Blues-Expeditionen von Kalimba-Klängen aus den Savannen Afrikas bis zur Akkordeonmusik aus den Sümpfen Louisianas, vom intimen Erkunden der Blues-Roots bis zum ausgelassenen Feiern mit New Orleans` Mardi-Gras- und Boogie Woogie-Rhythmen. Durch ihre originelle Blues-Show voll Tiefe, Witz und Charme begeistern sie die Zuhörer von Stockholm bis Florenz, von Wien bis nach Madrid. Mit gar keinem bzw. wenig elektronischem Aufwand und viel Spielfreude wird den Gästen ein unvergesslicher Brunch bereitet.
Es erwarten Sie bayerische Schmankerl, Leckereien aus Meer und See sowie Süßes aus der Hofkonditorei und eine Auswahl an Säften, Kaffee und Tee. Zur Begrüßung servieren wir Ihnen einen Aperitif.
Eintritt € 49,00 pro Person
mehr Info im Web
02.05.18 Afrika! Afrika! Die neue Show 2018
Donau Arena Regensburg, Walhalla-Allee 22
Spektakulär, phantasievoll, traumverloren, intensiv und ein wenig exzentrisch. Ausgewählte Höhepunkte aus zwölf Jahren AFRIKA! AFRIKA! werden in neuem Glanz erstrahlen und natürlich wird AFRIKA! AFRIKA! auch 2018 zahlreichen Neuentdeckungen aus Afrika und der sogenannten „Diaspora“ – also afrikanisch-stämmigen Künstlern aus anderen Kontinenten – eine Bühne bieten.
Die Regie führt Georges Momboye, der bereits von 2005 bis heute bei allen Produktionen als Tänzer,
Choreograph und rechte Hand von André Heller agierte. Momboye hat, wie Heller 2013 betonte, bereits „bei den bisherigen Produktionen von Afrika! Afrika! als Chef-Choreograf, und nach meinem Ausscheiden 2008, auch als künstlerischer Gesamtleiter seine Könnerschaft unter Beweis gestellt.“
mehr Info im Web
02.05.18
20:00
Nacht der Fontänen. Benefizkonzert
Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 12
Wer träumte nicht schon davon, einmal die gigantischen Wassershows aus den Hotels von Las Vegas oder in Dubai Fountain zu sehen? Doch das muss kein Traum bleiben. Bei der Nacht der Fontänen erfahren Sie in Fürstenfeldbruck den Zauber einer Wasserserenade und erleben live, welche Symbiose Wasser, Licht und Musik eingehen.
Die Nacht der Fontänen wird von Togo-Contact als Benefizveranstaltung durchgeführt. Alle Einnahmen gehen direkt in die Hilfsprojekte von Aktion PiT – Togohilfe e.V.
Veranstalter: Togo-Contact
Zugunsten: Aktion PiT – Togohilfe e.V.
mehr Info im Web
03.05.18 Afrika! Afrika! Die neue Show 2018
Brose Arena Bamberg, Forchheimer Str. 15
Spektakulär, phantasievoll, traumverloren, intensiv und ein wenig exzentrisch. Ausgewählte Höhepunkte aus zwölf Jahren AFRIKA! AFRIKA! werden in neuem Glanz erstrahlen und natürlich wird AFRIKA! AFRIKA! auch 2018 zahlreichen Neuentdeckungen aus Afrika und der sogenannten „Diaspora“ – also afrikanisch-stämmigen Künstlern aus anderen Kontinenten – eine Bühne bieten.
Die Regie führt Georges Momboye, der bereits von 2005 bis heute bei allen Produktionen als Tänzer,
Choreograph und rechte Hand von André Heller agierte. Momboye hat, wie Heller 2013 betonte, bereits „bei den bisherigen Produktionen von Afrika! Afrika! als Chef-Choreograf, und nach meinem Ausscheiden 2008, auch als künstlerischer Gesamtleiter seine Könnerschaft unter Beweis gestellt.“
mehr Info im Web
05.05.18 Afrika! Afrika! Die neue Show 2018
bigBOX Kempten, Kotterner Str. 64
Spektakulär, phantasievoll, traumverloren, intensiv und ein wenig exzentrisch. Ausgewählte Höhepunkte aus zwölf Jahren AFRIKA! AFRIKA! werden in neuem Glanz erstrahlen und natürlich wird AFRIKA! AFRIKA! auch 2018 zahlreichen Neuentdeckungen aus Afrika und der sogenannten „Diaspora“ – also afrikanisch-stämmigen Künstlern aus anderen Kontinenten – eine Bühne bieten.
Die Regie führt Georges Momboye, der bereits von 2005 bis heute bei allen Produktionen als Tänzer,
Choreograph und rechte Hand von André Heller agierte. Momboye hat, wie Heller 2013 betonte, bereits „bei den bisherigen Produktionen von Afrika! Afrika! als Chef-Choreograf, und nach meinem Ausscheiden 2008, auch als künstlerischer Gesamtleiter seine Könnerschaft unter Beweis gestellt.“
mehr Info im Web
06.05.18 Afrika! Afrika! Die neue Show 2018
s.Oliver Arena Würzburg, Stettiner Str. 1
Spektakulär, phantasievoll, traumverloren, intensiv und ein wenig exzentrisch. Ausgewählte Höhepunkte aus zwölf Jahren AFRIKA! AFRIKA! werden in neuem Glanz erstrahlen und natürlich wird AFRIKA! AFRIKA! auch 2018 zahlreichen Neuentdeckungen aus Afrika und der sogenannten „Diaspora“ – also afrikanisch-stämmigen Künstlern aus anderen Kontinenten – eine Bühne bieten.
Die Regie führt Georges Momboye, der bereits von 2005 bis heute bei allen Produktionen als Tänzer,
Choreograph und rechte Hand von André Heller agierte. Momboye hat, wie Heller 2013 betonte, bereits „bei den bisherigen Produktionen von Afrika! Afrika! als Chef-Choreograf, und nach meinem Ausscheiden 2008, auch als künstlerischer Gesamtleiter seine Könnerschaft unter Beweis gestellt.“
mehr Info im Web
11.05.18
19:30
Klub Kartell
Hilpoltstein - Malifest
Dellé, Ganjaman, Jahcoustix und Sebastian Sturm - diese vier unabhängigen, erfolgreichen Sänger werden geeint von Klub Kartell. Längst kein Geheimtipp mehr in der Reggae- und Dancehall-Szene …
mehr Info im Web
15.05.18
20:00
Seun Kuti & Egypt 80
Muffathalle München, Zellstrasse 4
Seine musikalische Laufbahn begann bereits als Kind an der Seite seines Vaters Fela Kuti, dem legendären Begründer des Afrobeats aus Nigeria. Seun Kuti hat den Groove eines modernen, urbanen Afrikas noch beschleunigt und zu den Einflüssen des Jazz und Funk noch die Härte des HipHop gebracht um seiner Wut auf eine postkoloniale Welt zum Ausdruck zu bringen. Denn Seun Kuti hat nicht nur das musikalische Talent seines Vaters, sondern auch dessen politisches Engagement. Gemeinsam mit den Egypt 80, gegründet von Fela Kuti, transportiert er den Afrobeat – der mehr ist als eine elektrisierende Tanzmusik – in die Moderne. mehr Info im Web
18.05.18
19:00
Kamasi Washington
Theaterfabrik München, Friedenstraße 10
Kamasi Washington: Der Jazz hat mit ihm die Magie zurückerhalten, er verkörpert die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft und wird weltweit als der spirituelle Nachfolger von John Coltrane gefeiert. Natürlich kommt sein kometenhafter Aufstieg nicht aus dem Nichts: Kamasi Washington arbeitete bereits mit Künstlern wie Kendrick Lamar, Lauryn Hill, Snoop Dogg oder Herbie Hancock zusammen und spielt nicht nur auf Jazz-, sondern – auch auf ambitionierten Rock- und Popfestivals. 2015 veröffentlichte er mit «The Epic» das wohl meistbeachtete Jazzalbum des Jahres, das ihm auch definitiv zum internationalen Durchbruch verhalf.
mehr Info im Web
20.05.18
20:00
Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
Juliusspital Würzburg, Juliuspromenade 19 - Kulturtage
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
26.05.18
16:00
Beats aus dem Archiv
Iwalewahaus - Afrikazentrum der Universität Bayreuth, Wölfelstrasse 2 - Foyer
Es wird recorded, gesampled und ge-remixed: Beats aus dem Archiv beleuchtet die musikalische Auseinandersetzung junger Musiker_innen aus Afrika und Europa mit den Inhalten des Musikarchivs des Iwalewahaus. In Tagen und Nächten des Diggens und Jammens haben sich DJs, Beatproduzenten, Sänger_innen und MCs den Schätzen des Archivs angenommen, oft unbekannte Rhythmen, Soundästhetiken und Thematiken entdeckt und neue, innovative und manchmal auch unkonventionelle Beats und Tracks kreiert. Entstanden sind Produktionen, die die Vielfalt des Musikarchivs sowohl präsentieren als auch würdigen: Egal ob basslastige Beats oder funk-soulige Rhythmen, wummernd-elektronische Melodien kombiniert mit eingehenden westafrikanischen Tonaufnahmen – Beats aus dem Archiv steht ganz im Zeichen der jungen, kreativen Produzent_innen- und Beatbastlerkultur. Neben bekannten Kreativen aus Bayreuth wie Superphad, Clerk und Nasher präsentieren wir 2018 neue Musiker_innen mit ihren Projekten. Wir starten in den Nachmittag mit einem Musikmarkt im Innenhof und laden Sie zum Austausch mit den Künstler_innen des Abends ein. Abends werden die neuesten Produktionen im Foyer präsentiert.
Musikmarkt im Innenhof ab 16 Uhr
Konzert im Iwalewahaus Foyer ab 21 Uhr
mehr Info im Web
02.06.18 Klub Kartell
Africa Festival Würzburg, an der Talavera auf den Mainwiesen
Dellé, Ganjaman, Jahcoustix und Sebastian Sturm - diese vier unabhängigen, erfolgreichen Sänger werden geeint von Klub Kartell. Längst kein Geheimtipp mehr in der Reggae- und Dancehall-Szene …
mehr Info im Web
08.06.18
20:00
Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
KKK Lenggries, Münchner Str. 25
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
09.06.18
20:00
Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
Ibind Burgpreppach
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
13.06.18
20:00
Malia. Ripples
Kloster Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 7
Träume lassen sich nicht festhalten. Doch sie können gefühlsstarke Schwingungen auslösen. Für die Sängerin Malia sind es langlebige „Echoes of Dreams". Denn die im Jahr 2004 veröffentlichten Songs bildeten die Basis für ihr neues Album „Ripples". Es ist kein Remake im üblichen Sinne, sondern diese Wellenbewegungen verbinden sich mit dem hochemotionalen Bekenntnis der britisch-afrikanischen Musikerin zu ihren Wurzeln.
mehr Info im Web
14.06.18
19:00
Music Archive Listening Session
Iwalewahaus - Afrikazentrum der Universität Bayreuth, Wölfelstrasse 2 - Foyer
Die Music Archive Listening Session präsentiert die musikalischen Schätze des Iwalewahaus. Das Musikarchiv beherbergt Werke afrikanischer Interpret_innen und Komponist_innen seit Mitte des 20. Jahrhunderts. Es ist aus der Intention entstanden, die Entwicklung moderner und zeitgenössischer Stilrichtungen zu sammeln und zu dokumentieren.
Kuration: Alexandra Kuhnke und Lena Naumann
mehr Info im Web
15.06.18
20:00
Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
Alten Rathaus Laufen, Rathauspl. 1 - Rottmayrsaal
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
16.06.18
20:00
Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
Jakobsmayer-Saal Dorfen, Unterer Marktpl. 34
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
17.06.18 Klub Kartell
Theresienwiese München - Afrika Tage
Dellé, Ganjaman, Jahcoustix und Sebastian Sturm - diese vier unabhängigen, erfolgreichen Sänger werden geeint von Klub Kartell. Längst kein Geheimtipp mehr in der Reggae- und Dancehall-Szene …
mehr Info im Web
22.06.18
20:00
Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
Disharmonie Schweinfurt, Gutermann-Promenade 7
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
23.06.18 Adjiri Odametey. Afrikanischen Weltmusik
Rathaus Sommerhausen, Hauptstraße 15
Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln.
mehr Info im Web
29.06.18
20:00
Helsinki-Cotonou Ensemble
Altdorf - MIA Festival
Feinster Afrobeat und die unendliche Welt der Gesangs- und Trommeltraditionen aus Benin treffen auf fetten Funk, Soul und modernen Jazz aus Finnland – visionäre Arrangements und eloquente Musiker inklusive. Bei der berstenden Vielfalt von traditionell bis urban, von instrumental bis zu ausgeprägten Songs sind die zauberhaften “Vodoo Rhythms of Benin” das alllzeit verbindende Element.
mehr Info im Web
07.07.18
19:30
Himbisa Mukama. Afrikanische Klanglandschaften
Auditorium Maximum der Universität Regensburg, Universitätsstraße 31
Der Förderverein für Musik und Kultur Uganda e.V. lädt erneut zu den Auftritten des Projektchores „Himbisa Mukama“ im Auditorium Maximus der Universität Regensburg ein. Der Titel „Afrikanische Klanglandschaften“ verrät schon den Fokus des diesjährigen Projektes. Der Chor stellt ausgewählte afrikanische Musikstücke vor und wird dabei durch das Sinfonieorchester der Universität Regensburg, unter Leitung des Universitätsmusikdirektor Arn Goerke, unterstützt. Neben dieser interkulturellen musikalischen Interpretation afrikanischer Klänge, wird eine Kindertanztruppe, bestehend aus 35 Kindern, dem Zuschauer ostafrikanische Tänze sowie Trommelrhythmik näherbringen. Somit wird dem Zuschauer ein Teil der afrikanisch-künstlerischen Vielfalt visuell sowie akustisch nähergebracht.
Veranstalter: Förderverein für Musik und Kultur Uganda e.V.
mehr Info im Web
08.07.18
16:00
Himbisa Mukama. Afrikanische Klanglandschaften
Auditorium Maximum der Universität Regensburg, Universitätsstraße 31
Der Förderverein für Musik und Kultur Uganda e.V. lädt erneut zu den Auftritten des Projektchores „Himbisa Mukama“ im Auditorium Maximus der Universität Regensburg ein. Der Titel „Afrikanische Klanglandschaften“ verrät schon den Fokus des diesjährigen Projektes. Der Chor stellt ausgewählte afrikanische Musikstücke vor und wird dabei durch das Sinfonieorchester der Universität Regensburg, unter Leitung des Universitätsmusikdirektor Arn Goerke, unterstützt. Neben dieser interkulturellen musikalischen Interpretation afrikanischer Klänge, wird eine Kindertanztruppe, bestehend aus 35 Kindern, dem Zuschauer ostafrikanische Tänze sowie Trommelrhythmik näherbringen. Somit wird dem Zuschauer ein Teil der afrikanisch-künstlerischen Vielfalt visuell sowie akustisch nähergebracht.
Veranstalter: Förderverein für Musik und Kultur Uganda e.V.
mehr Info im Web
20.07.18 Klub Kartell
Wassertrüdingen - AKF
Dellé, Ganjaman, Jahcoustix und Sebastian Sturm - diese vier unabhängigen, erfolgreichen Sänger werden geeint von Klub Kartell. Längst kein Geheimtipp mehr in der Reggae- und Dancehall-Szene …
mehr Info im Web
nach oben

Anzeige:
das deutschsprachige Afrikaportal

 

BücherCDsFilmeTV-TippsGlossar
Ämter ... Universitäten  Trommeln ... Workshops  Ausstellungen ... Restaurants  Reisen ... Länderinfos 
Portraits  Bücher  CDs  Filme  TV-Tipps  Glossar  Aktuelles  Sitemap  Impressum  ©  eMail
© Agentur AraArt