Willkommen bei Afrika-in-Bayern
Home Institute Organisationen Vereine Experten UniversitätenTrommeln Tanzen Workshops Feste Festivals KonzerteAusstellungen Galerien Museen Shops RestaurantsReisen Reiseführer LänderinfosAktuellesInhaltsverzeichnisImpressumCopyrightE-Mail
   
TV-Tipps der Woche
Wann Was
17.10.17
06:45
Der große afrikanische Grabenbruch
Phoenix
Afrika - kaum ein anderer Kontinent ist wilder, geheimnisvoller und faszinierender zugleich. Von der flirrenden Hitze der Sahara im Norden bis zum undurchdringlichen Regenwald des Kongo-Beckens: Afrika gilt als Sinnbild für Vielfalt, traditionelle Kulturen und ein faszinierendes Tierreich. Und der Kontinent ist ständig in Bewegung: Im Osten wird Afrika von einer der größten geologischen Störungszonen der Welt durchzogen, dem Großen Afrikanischen Grabenbruch (engl. Great Rift Valley).
17.10.17
06:50
Kulinarische Reise durch Brasilien
arte
Die Küche der Goldgräber und Pioniere
Brasilien - ein Land, das zahlreiche Landschaften, Völker und Kulturen vereint. Die spannende Vielfalt des aufstrebenden, riesigen Staates spiegelt sich in seiner Küche, einem Schmelztiegel aus iberischen, indigenen und afrikanischen Traditionen, europäischen und nordamerikanischen Einflüssen. Die junge Sterneköchin Bel Coelho begibt sich auf eine kulinarische Reise durch ihr Heimatland von Amazonien bis Florianópolis, von den Gauchos bis zu den Urvölkern. In dieser Folge durchquert Bel Coelho den Bundesstaat Minas Gerais und begibt sich auf die - kulinarischen - Spuren der Goldgräber.
17.10.17
14:00
Westsahara - Expedition ins Unbekannte
ARD-alpha
Wüsten (1)
17.10.17
15:50
Tanger - Timbuktu (1/2) Auf den Spuren der Salzkarawanen
arte
Die englische Schriftstellerin und Abenteurerin Alice Morrison lebt seit mehreren Jahren in Marokko und interessiert sich leidenschaftlich für die Geschichte ihrer Wahlheimat. Auf den Spuren der legendären Salzkarawanen, die einst die Sahara durchquerten, unternimmt sie eine besondere Reise durch das nördliche Afrika. Die zweiteilige Dokumentation folgt ihr vom marokkanischen Tanger in die malische Oasenstadt Timbuktu. Dabei erfährt sie viel über die Geschichte und die Kultur des faszinierenden Kontinents.
17.10.17
23:20
Danke für den Regen
arte
Der Sturm ist ohrenbetäubend, plötzlich fliegt das Blechdach von der Lehmhütte: Nein, solche Unwetter hat der kenianische Farmer Kisilu Musya zuvor nie erlebt. "Danke für den Regen", sagt er dennoch, aber diesmal mit einem bitteren Ton. Eigentlich ist der Regen in dem Dürregebiet ein Segen. Die ganze Familie, seine Frau Christina und die Kinder warten normalerweise sehnsüchtig darauf. Vom Regen hängt die Ernte ab, von der Ernte das Schulgeld und meist nicht weniger als das nackte Überleben. Doch jetzt wird der ungewöhnlich starke Regen zur zerstörerischen Macht, der die sorgsam gehegten Pflanzen einfach mit sich reißt. Vor fünf Jahren hat Kisilu begonnen, die Auswirkungen des Klimawandels auf das Leben seiner Familie und seines Dorfes zu filmen. Damals will ihn die junge norwegische Dokumentarfilmerin Julia Dahr porträtieren, weil sie fasziniert ist von Kisilus Willen, sein Überleben selbst in die Hand zu nehmen und ganz praktisch etwas gegen die fatalen Folgen zu tun. Er stimmt zu, unter der Bedingung, selbst filmen zu dürfen. Mit seiner Kamera dokumentiert er Überschwemmungen, Dürreperioden und wie die Klimaveränderungen die Männer zwingen, ihre Familien zu verlassen, um anderswo nach Arbeit zu suchen. Er ist überzeugt, dass das Pflanzen von Bäumen in seiner Region das Mikroklima positiv verändern wird. Doch der Weg dorthin ist lang. Als Kisilu zur internationalen Klimakonferenz als Vertreter der Bauern in Dürregebieten nach Paris eingeladen wird, beginnt für ihn eine abenteuerliche, aber auch ernüchternde politische Reise, bei der er eine neue Seite von "Klimagerechtigkeit" entdeckt.
18.10.17
01:30
Wüstenkönige. Die Löwen der Namib
Phoenix
Am Rande der Namib-Wüste erschließen Rinderhirten ständig neue Weidegebiete für ihre Herden. So geraten die Löwen dort immer öfter in Konflikt mit den Menschen. Sie werden Opfer von hinterhältigen Fallen oder beim Angriff auf Nutz- und Weidetiere erschossen. Ist das Ende für die Wüstenlöwen Namibias gekommen?
18.10.17
06:30
Westsahara - Expedition ins Unbekannte
ARD-alpha
Wüsten (1)
18.10.17
06:40
Kulinarische Reise durch Brasilien
arte
Die Küche der Goldgräber und Pioniere
Brasilien - ein Land, das zahlreiche Landschaften, Völker und Kulturen vereint. Die spannende Vielfalt des aufstrebenden, riesigen Staates spiegelt sich in seiner Küche, einem Schmelztiegel aus iberischen, indigenen und afrikanischen Traditionen, europäischen und nordamerikanischen Einflüssen. Die junge Sterneköchin Bel Coelho begibt sich auf eine kulinarische Reise durch ihr Heimatland von Amazonien bis Florianópolis, von den Gauchos bis zu den Urvölkern. In dieser Folge durchquert Bel Coelho den Bundesstaat Minas Gerais und begibt sich auf die - kulinarischen - Spuren der Goldgräber.
18.10.17
08:15
Wüstenkönige. Die Löwen der Namib
Phoenix
Am Rande der Namib-Wüste erschließen Rinderhirten ständig neue Weidegebiete für ihre Herden. So geraten die Löwen dort immer öfter in Konflikt mit den Menschen. Sie werden Opfer von hinterhältigen Fallen oder beim Angriff auf Nutz- und Weidetiere erschossen. Ist das Ende für die Wüstenlöwen Namibias gekommen?
18.10.17
13:15
Trauminsel La Réunion
NDR
Neben dem eindrucksvollsten Vulkan der Erde ist auch das schönste Dorf Frankreichs auf La Réunion zu finden: Hell-Bourg. Hier wohnt M. Raphael Folio in seinem Haus im kreolischen Stil der Belle Epoque. Er gibt seinen Gästen gern Einblick in die Kulturgeschichte der Insel und die paradiesische Vielfalt der Vegetation. Zerklüftete Berglandschaften, tiefe Schluchten und eine üppigen tropische Vegetation: La Réunion ist ein tropisches Paradies 180 Kilometer südlich von Mauritius.
18.10.17
15:50
Tanger - Timbuktu (2/2) Auf den Spuren der Salzkarawanen
arte
Die englische Schriftstellerin und Abenteurerin Alice Morrison lebt seit mehreren Jahren in Marokko und interessiert sich leidenschaftlich für die Geschichte ihrer Wahlheimat. Auf den Spuren der legendären Salzkarawanen, die einst die Sahara durchquerten, unternimmt sie eine besondere Reise durch das nördliche Afrika. Die zweiteilige Dokumentation folgt ihr vom marokkanischen Tanger in die malische Oasenstadt Timbuktu. Dabei erfährt sie viel über die Geschichte und die Kultur des faszinierenden Kontinents.
18.10.17
16:45
Verlorene Kindheit in Kenia. Die Perlenmädchen der Samburu
Phoenix
Sie sind schön und bunt und sie gehören unverwechselbar zur Samburu-Kultur in Kenia: die Perlenketten, die wohl jeden Touristen faszinieren. Doch der prächtige Perlenschmuck hat für die jungen Mädchen des Samburu-Volkes eine traurige Seite: Die Perlen sind Geschenke von Kriegern, für die sie als Gegenleistung mit den Mädchen Sex haben dürfen, wann immer es die Männer wollen. So ist die Tradition. Dagegen kämpft die Samburu-Frau Josephine Kulea im abgelegenen Norden Kenias. Ihr Ziel: Mädchen vor sexuellem Missbrauch zu retten.
18.10.17
19:15
Wüstenkönige. Die Löwen der Namib
Phoenix
Am Rande der Namib-Wüste erschließen Rinderhirten ständig neue Weidegebiete für ihre Herden. So geraten die Löwen dort immer öfter in Konflikt mit den Menschen. Sie werden Opfer von hinterhältigen Fallen oder beim Angriff auf Nutz- und Weidetiere erschossen. Ist das Ende für die Wüstenlöwen Namibias gekommen?
19.10.17
02:15
Verlorene Kindheit in Kenia. Die Perlenmädchen der Samburu
Phoenix
Sie sind schön und bunt und sie gehören unverwechselbar zur Samburu-Kultur in Kenia: die Perlenketten, die wohl jeden Touristen faszinieren. Doch der prächtige Perlenschmuck hat für die jungen Mädchen des Samburu-Volkes eine traurige Seite: Die Perlen sind Geschenke von Kriegern, für die sie als Gegenleistung mit den Mädchen Sex haben dürfen, wann immer es die Männer wollen. So ist die Tradition. Dagegen kämpft die Samburu-Frau Josephine Kulea im abgelegenen Norden Kenias. Ihr Ziel: Mädchen vor sexuellem Missbrauch zu retten.
19.10.17
03:15
Flugplatz Mogadischu. 40 Jahre Deutscher Herbst
SWR
Im Oktober 1977 wurden an Bord der Lufthansa-Maschine "Landshut", die auf dem Flug von Mallorca nach Frankfurt war, 86 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder als Geiseln entführt. Am frühen Morgen des folgenden Tages landete die "Landshut" in Mogadischu, der Hauptstadt Somalias. In der Nacht darauf stürmte die Antiterroreinheit GSG 9 des Bundesgrenzschutzes das Flugzeug, tötete drei der vier Entführer und befreite alle Geiseln. Mehr als drei Jahre nach diesem Ereignis befragte Ebbo Demant Passagiere und Besatzungsmitglieder.
19.10.17
07:00
Afrika. Wo das Klima auf der Kippe steht
SWR
Eine Reise zu den Wendepunkten
Am Kap der Guten Hoffnung vor Südafrika verändert sich das Zusammenspiel warmer und kalter Meeresströmungen. Klimajournalistin Bernice Notenboom fährt mit den Wissenschaftlern in die tosende See, um genauere Daten zu bekommen.
Die Folgen für das Klima erlebt sie tausend Kilometer weiter nördlich nach der Durchquerung der staubtrockenen Namib-Wüste. In den Bergen wurden viele Dörfer durch plötzliche Starkregenfälle zerstört. Die Bewohner des afrikanischen Kontinents leiden besonders stark unter den Folgen der Klimaveränderungen, die wohl nur durch groß angelegte Aufforstungs- und Unterstützungsprogramme aufgehalten werden können.
20.10.17
11:05
Gambia - Gut gemeintes Geld. Kleinkredite in Westafrika
arte
Ist Mikrofinanzierung die geeignete Antwort auf Armut? Im westafrikanischen Gambia, das zu den zehn ärmsten Ländern der Erde gehört, bauen zwei Bankfachleute in ihrem Heimatort eine Mikrofinanzinstitution auf, also ein Institut, das finanzielle Basisdienstleistungen - Kredite, Sparbücher und Versicherungen - auch solchen Kunden zur Verfügung stellt, die von herkömmlichen Banken nicht bedient werden. Das ist kein leichtes Unterfangen. Doch Start-up-Unternehmern mit Mikrofinanzierung zur Existenzgründung zu verhelfen, ist in Afrika mittlerweile zu einem eigenen Geschäftszweig geworden.
20.10.17
18:30
Verlorene Kindheit in Kenia. Die Perlenmädchen der Samburu
Phoenix
Sie sind schön und bunt und sie gehören unverwechselbar zur Samburu-Kultur in Kenia: die Perlenketten, die wohl jeden Touristen faszinieren. Doch der prächtige Perlenschmuck hat für die jungen Mädchen des Samburu-Volkes eine traurige Seite: Die Perlen sind Geschenke von Kriegern, für die sie als Gegenleistung mit den Mädchen Sex haben dürfen, wann immer es die Männer wollen. So ist die Tradition. Dagegen kämpft die Samburu-Frau Josephine Kulea im abgelegenen Norden Kenias. Ihr Ziel: Mädchen vor sexuellem Missbrauch zu retten.
20.10.17
19:15
Somaliland. Reise in ein Land, das es nicht gibt. Mein Ausland
Phoenix
ARD-Korrespondentin Sabine Bohland unternimmt eine Reise in ein Land, das es eigentlich gar nicht gibt: Somaliland. Schönheitssalons, Kamelexport, blühendes Nachtleben. Einsame Strände, uralte Höhlenmalereien, eine gut organisierte Diaspora, die die Wirtschaft am Laufen hält. Viehexporte sind das wirtschaftliche Rückgrat. Das unvermeidliche Rauschmittel Khat, ein geschäftiger Hafen, bizarre Landschaften - all das ist Somaliland.Kaum jemand weiß, dass sich der Nordteil des zerrütteten Landes Somalia am Horn von Afrika schon vor über 20 Jahren für unabhängig erklärt hat.
20.10.17
23:35
Tracks - u.a. mit Rincon Sapiência
arte
Rincon Sapiência wuchs in einem "Cohab" auf, einem jener geometrischen, vom Staat errichteten Favelas in São Paulo. Mit 17 Jahren wurde er Rapper und Vegetarier, heute wirft er als Sprachrohr der afro-brasilianischen Community und aller anderen Benachteiligten der brasilianischen Gesellschaft einen neuen Blick auf sein Land. "Tracks" traf ihn beim von Vincent Cassel organisierten Festival Onda Carioca.
21.10.17
00:00
Wüstenblume. Spielfilm 2009
HR
Der berühmte Fotograf Terry Donaldson wird in einem Londoner Fastfood-Restaurant auf eine junge Somalierin aufmerksam, die hier den Boden aufwischt. Monate später schreitet die grazile Schönheit über Laufstege in Paris, Mailand und New York: Begeistert feiert die internationale Modewelt die Geburt eines Shooting-Stars, doch niemand ahnt, dass sich hinter ihrem märchenhaften Aufstieg von der Nomaden-Tochter zum Top-Model ein erschütterndes Schicksal verbirgt - ein Unheil, das Waris Dirie mit zahllosen afrikanischen Frauen teilt. - In dieser bewegenden Verfilmung des autobiografischen Bestsellers von Waris Dirie durchlebt der Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle. Unterhaltsame Einblicke in die Welt des glamourösen Modelbusiness wechseln mit aufwühlenden Schilderungen einer grausamen Kindheit. Mit Liya Kebede, Sally Hawkins und Timothy Spall in den Hauptrollen.
21.10.17
10:00
Verlorene Kindheit in Kenia. Die Perlenmädchen der Samburu
Phoenix
Sie sind schön und bunt und sie gehören unverwechselbar zur Samburu-Kultur in Kenia: die Perlenketten, die wohl jeden Touristen faszinieren. Doch der prächtige Perlenschmuck hat für die jungen Mädchen des Samburu-Volkes eine traurige Seite: Die Perlen sind Geschenke von Kriegern, für die sie als Gegenleistung mit den Mädchen Sex haben dürfen, wann immer es die Männer wollen. So ist die Tradition. Dagegen kämpft die Samburu-Frau Josephine Kulea im abgelegenen Norden Kenias. Ihr Ziel: Mädchen vor sexuellem Missbrauch zu retten.
21.10.17
10:25
Warum gibt es immer noch Hungersnöte? Mit offenen Karten
arte
Wie kommt es, dass im Jahr 2017 noch immer Menschen verhungern? Die Sendung analysiert das verheerende Zusammenspiel von klimatischen, wirtschaftlichen und politischen Faktoren. Dass Hungersnöte häufig auf Kriege zurückzuführen sind, zeigten in den letzten Monaten die Nahrungsmittelkrisen in Nigeria, im Südsudan, im Jemen und in Somalia.
21.10.17
12:30
Folge deinem Herzen. Spielfilm D 2006
HR
Die Medizinerin Katrin Berger wechselte nach einem traumatischen Erlebnis ihren Beruf - und trennte sich von ihrer großen Liebe Max, mit dem sie gemeinsam studierte. Als Katrin, jetzt Pharmareferentin, und Max sich nach 15 Jahren zufällig wieder begegnen, wird ihnen klar, dass sie sich noch immer lieben. Die beiden heiraten, Katrin bricht ihre Zelte in Deutschland ab und will nach Namibia übersiedeln, wo Max ein Buschkrankenhaus leitet. Doch bevor sie eintrifft, kommt Max bei einem Autounfall ums Leben. Katrin will zurück nach Deutschland, doch Sam, der Partner von Max, macht ihr klar, dass sie eine Verantwortung hat - für die ...
21.10.17
21:05
Aufstand in der Wüste. Die Herrschaft des Mahdi
arte
Der aus der Nähe von Wien stammende Rudolf Slatin machte in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts Karriere als Gouverneur einer riesigen Provinz im Sudan. Als sich der charismatische Muhammad Ahmad zum Mahdi ausrief, zum religiösen Anführer der Muslime, musste sich Slatin ihm ergeben. Er wurde ein Sklave an Mahdis Hof. Erst lange nach dessen Tod gelang es Slatin, unter großen Gefahren zu fliehen. Zurück in Europa wurde er weltberühmt und mit Orden überhäuft.
22.10.17
05:15
Verlorene Kindheit in Kenia. Die Perlenmädchen der Samburu
Phoenix
Sie sind schön und bunt und sie gehören unverwechselbar zur Samburu-Kultur in Kenia: die Perlenketten, die wohl jeden Touristen faszinieren. Doch der prächtige Perlenschmuck hat für die jungen Mädchen des Samburu-Volkes eine traurige Seite: Die Perlen sind Geschenke von Kriegern, für die sie als Gegenleistung mit den Mädchen Sex haben dürfen, wann immer es die Männer wollen. So ist die Tradition. Dagegen kämpft die Samburu-Frau Josephine Kulea im abgelegenen Norden Kenias. Ihr Ziel: Mädchen vor sexuellem Missbrauch zu retten.
22.10.17
12:15
Senegal - Ladies' Turn. Frauen an den Ball!
arte
Der senegalesische Verein "Ladies' Turn" organisiert Frauenfußballturniere - eine echte Herausforderung in einem Land, in dem Bolzplätze eher den Jungen vorbehalten sind. Zwar ist "König Fußball" im Senegal äußerst beliebt, Frauenfußball hingegen ist noch immer verkannt und verpönt. Eltern und Männer sehen es nicht gerne, wenn junge Mädchen kicken. Die Dokumentation berichtet vom zweiten Frauenfußballturnier "Ladies' Turn" im Jahr 2011 und begleitet dabei drei der 19 Teams.
22.10.17
13:10
Tanger - Timbuktu (1/2) Auf den Spuren der Salzkarawanen
arte
Die englische Schriftstellerin und Abenteurerin Alice Morrison lebt seit mehreren Jahren in Marokko und interessiert sich leidenschaftlich für die Geschichte ihrer Wahlheimat. Auf den Spuren der legendären Salzkarawanen, die einst die Sahara durchquerten, unternimmt sie eine besondere Reise durch das nördliche Afrika. Die zweiteilige Dokumentation folgt ihr vom marokkanischen Tanger in die malische Oasenstadt Timbuktu. Dabei erfährt sie viel über die Geschichte und die Kultur des faszinierenden Kontinents.
22.10.17
13:10
Tanger - Timbuktu (2/2) Auf den Spuren der Salzkarawanen
arte
Die englische Schriftstellerin und Abenteurerin Alice Morrison lebt seit mehreren Jahren in Marokko und interessiert sich leidenschaftlich für die Geschichte ihrer Wahlheimat. Auf den Spuren der legendären Salzkarawanen, die einst die Sahara durchquerten, unternimmt sie eine besondere Reise durch das nördliche Afrika. Die zweiteilige Dokumentation folgt ihr vom marokkanischen Tanger in die malische Oasenstadt Timbuktu. Dabei erfährt sie viel über die Geschichte und die Kultur des faszinierenden Kontinents.
22.10.17
14:15
Der weiße Afrikaner (1/2) Fernsehfilm D/SA 2004
rbb
Ende des 19. Jahrhunderts muss der deutschstämmige Hans Merensky nach dem Tod seines Vaters seine südafrikanische Heimat verlassen. In Berlin wächst er bei einer Offiziersfamilie mit den Geschwistern Albrecht und Charlotte auf. Doch für Hans steht fest, dass er als Geologe nach Südafrika zurückkehrt. Dort kommt es zum Streit zwischen seinem Bruder und ihm. Und sie begehren dieselbe Frau!
22.10.17
15:50
Aufstand in der Wüste. Die Herrschaft des Mahdi
arte
Der aus der Nähe von Wien stammende Rudolf Slatin machte in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts Karriere als Gouverneur einer riesigen Provinz im Sudan. Als sich der charismatische Muhammad Ahmad zum Mahdi ausrief, zum religiösen Anführer der Muslime, musste sich Slatin ihm ergeben. Er wurde ein Sklave an Mahdis Hof. Erst lange nach dessen Tod gelang es Slatin, unter großen Gefahren zu fliehen. Zurück in Europa wurde er weltberühmt und mit Orden überhäuft.
22.10.17
16:45
Einfach Rosa - Wolken über Kapstadt. Fernsehfilm D 2015
WDR
Nur wenig Zeit bleibt Rosa und Meral diesmal zur Hochzeitsvorbereitung in Kapstadt. In vier Tagen sollen sie eine Traumhochzeit für Rosas Jugendfreund Mark und dessen Verlobte Nandi organisieren. Auf dem prächtigen Anwesen von Brautmutter Jamila möchten sich die Verliebten das Jawort geben. Während Braut und Bräutigam im Rahmen der Vorbereitungen zusehends nervöser werden, verstehen sich Rosa und Mark bestens. Meral beobachtet das beschwingte Miteinander der beiden kritisch. Marks Eltern, die inzwischen eingetroffen sind, sorgen zusätzlich für Unruhe. Seinem Vater ist der Luxus von Nandis Familie suspekt, er nervt Brautmutter ...
23.10.17
03:00
Einfach Rosa - Wolken über Kapstadt. Fernsehfilm D 2015
WDR
Nur wenig Zeit bleibt Rosa und Meral diesmal zur Hochzeitsvorbereitung in Kapstadt. In vier Tagen sollen sie eine Traumhochzeit für Rosas Jugendfreund Mark und dessen Verlobte Nandi organisieren. Auf dem prächtigen Anwesen von Brautmutter Jamila möchten sich die Verliebten das Jawort geben. Während Braut und Bräutigam im Rahmen der Vorbereitungen zusehends nervöser werden, verstehen sich Rosa und Mark bestens. Meral beobachtet das beschwingte Miteinander der beiden kritisch. Marks Eltern, die inzwischen eingetroffen sind, sorgen zusätzlich für Unruhe. Seinem Vater ist der Luxus von Nandis Familie suspekt, er nervt Brautmutter ...
23.10.17
09:25
Sansibars erstes Frauenorchester
arte
Sansibar, ein tropischer Sehnsuchtsort im Indischen Ozean vor der Küste Tansanias und ein buntes Gemisch von Ethnien, Religionen und Kulturen. Das Musikgenre dieses afrikanisch-arabisch-indischen Völkermixes nennt sich Taarab. Zwar durften bisher auch Frauen in den zahlreichen Musikgruppen und Clubs singen, Instrumente zu spielen wurde ihnen allerdings verwehrt. "360° Geo Reportage" hat das Tausi Women's Taarab Orchestra, das erste reine Frauenorchester Sansibars, begleitet.
23.10.17
10:35
Der weiße Afrikaner (1/2) Fernsehfilm D/SA 2004
rbb
Ende des 19. Jahrhunderts muss der deutschstämmige Hans Merensky nach dem Tod seines Vaters seine südafrikanische Heimat verlassen. In Berlin wächst er bei einer Offiziersfamilie mit den Geschwistern Albrecht und Charlotte auf. Doch für Hans steht fest, dass er als Geologe nach Südafrika zurückkehrt. Dort kommt es zum Streit zwischen seinem Bruder und ihm. Und sie begehren dieselbe Frau!
23.10.17
11:05
Der weiße Afrikaner (2/2) Fernsehfilm D/SA 2004
rbb
Ende des 19. Jahrhunderts muss der deutschstämmige Hans Merensky nach dem Tod seines Vaters seine südafrikanische Heimat verlassen. In Berlin wächst er bei einer Offiziersfamilie mit den Geschwistern Albrecht und Charlotte auf. Doch für Hans steht fest, dass er als Geologe nach Südafrika zurückkehrt. Dort kommt es zum Streit zwischen seinem Bruder und ihm. Und sie begehren dieselbe Frau!
24.10.17
09:25
Aufstand in der Wüste. Die Herrschaft des Mahdi
arte
Der aus der Nähe von Wien stammende Rudolf Slatin machte in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts Karriere als Gouverneur einer riesigen Provinz im Sudan. Als sich der charismatische Muhammad Ahmad zum Mahdi ausrief, zum religiösen Anführer der Muslime, musste sich Slatin ihm ergeben. Er wurde ein Sklave an Mahdis Hof. Erst lange nach dessen Tod gelang es Slatin, unter großen Gefahren zu fliehen. Zurück in Europa wurde er weltberühmt und mit Orden überhäuft.
26.10.17
11:55
Vom Krügerpark bis Kapstadt
BR
Zu Gast im Süden Afrikas
26.10.17
23:30
Die weiße Massai. Spielfilm
NDR
Die Schweizerin Carola macht mit ihrem Freund Stefan Urlaub in Kenia. An ihrem letzten Tag dort lernt sie den Samburu-Krieger Lemalian kennen. Carola verliebt sich Hals über Kopf in ihn und beschließt zu bleiben. Wütend reist Stefan ab, während die junge Frau Lemalian in dessen Heimatdorf folgt. Mutig nimmt sie das primitive Leben im Busch an. Ihr Glück scheint vollkommen, als ihre Tochter geboren wird. Doch die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe stellen die Liebe der beiden auf eine harte Probe.
27.10.17
14:15
Madagaskar. In den Wäldern der Lemuren
NDR
Madagaskar ist - obwohl ein Teil Afrikas - doch Lebensraum einer völlig andersartigen Tier- und Pflanzenwelt. Auf der viertgrößten Insel der Erde haben sie, isoliert vom Rest der Welt, überleben können und sich ungestört weiterentwickelt. Die Tierfilmer entdecken in den Wäldern seltene Lemuren, Leguane und Chamäleons. Längst ist auch der Mensch in das exotische Paradies eingedrungen. Um den wachsenden Brennstoffbedarf zu decken, werden ganze Wälder vernichtet. Doch der Film findet auch hoffnungsvolle Anzeichen dafür, dass die verbliebenen Naturoasen geschützt werden.
28.10.17
05:45
Namibia - Der Mythos der Buschleute
sat
Xau und Ghabbo sind Jäger aus dem Volk der San, die im südlichen Afrika leben. Eines Tages verlassen beide ihr Dorf Richtung Westen, um das Land ihrer Urväter zu suchen. Der Film nimmt die Erzählung eines alten San zum Anlass, um eine Reise durch Namibia vom Innern der Kalahari-Wüste bis zum Atlantischen Ozean aus der Perspektive der Ureinwohner Afrikas mit der Kamera zu verfolgen. Die San sind, genetisch betrachtet, die letzten noch lebenden direkten Verwandten unserer Urahnen und erlauben uns damit einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der menschlichen Evolution.
28.10.17
05:45
Namibia - Der Mythos der Buschleute
sat
Xau und Ghabbo sind Jäger aus dem Volk der San, die im südlichen Afrika leben. Eines Tages verlassen beide ihr Dorf Richtung Westen, um das Land ihrer Urväter zu suchen. Der Film nimmt die Erzählung eines alten San zum Anlass, um eine Reise durch Namibia vom Innern der Kalahari-Wüste bis zum Atlantischen Ozean aus der Perspektive der Ureinwohner Afrikas mit der Kamera zu verfolgen. Die San sind, genetisch betrachtet, die letzten noch lebenden direkten Verwandten unserer Urahnen und erlauben uns damit einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der menschlichen Evolution.
28.10.17
14:00
Schnitzeljagd - Mit Christus um die Welt
KIKa
Von der gigantischen Jesus-Straßenparty in Sao Paulo bis zur stillen Andacht der rumänischen Nonne Gabriela: So umfassend, so vielfältig, so lebendig wurde das Christentum Kindern noch nie präsentiert.
Die Aufgabe: Das Geheimnis des Christentums lüften
Für diese Herausforderung tritt die junge Schauspielerin und Moderatorin Amy Mußul an die Seite des erfahrenen Schnitzeljägers Bernhard "Ben" Blümel. Beide liefern sich bei der Suche nach dem Geheimnis des Christentums einen Wettlauf um die Welt.
Hautnah begegnen sie dem Boom des Christentums in Afrika und Südamerika: Während Ben in Nigeria eine Megachurch erkundet, deren ...
28.10.17
15:30
Traumgärten am Kap. Mit dem Biogärtner in Südafrika
sat
Gartenspezialist Karl Ploberger nimmt mit auf eine einzigartige Reise in die Kap-Provinz in Südafrika. Das Land ist vor allem wegen seiner einzigartigen Pflanzenwelt bekannt.Ploberger besucht den berühmten Botanischen Garten "Kirstenbosch", zwei Weingüter, ein Sozialprojekt, eine Gemüse- und Obstplantage und das historische Garten-Denkmal "Old Nectar". Ein abwechslungsreicher Streifzug durch die südafrikanische Flora.Auf der einen Seite der Atlantische Ozean, auf der anderen Seite der Indische - ein Land, umspült von zwei Weltmeeren. Aber nicht nur deswegen ist Südafrika für Gartenfreunde so interessant, sondern vor allem wegen ...
28.10.17
20:15
Elefanten im Hotel
HR
Nathan Pilcher studiert und filmt seit zwanzig Jahren das Leben von Wildtieren in Afrika und insbesondere das von Elefanten. Seine Regeln dabei sind einfach: Er beobachtet die Tiere und stört sie nicht. Doch in einer luxuriösen Lodge in Sambia geschieht etwas jenseits jeglicher Erwartung, das sowohl Nathan als auch Elefanten-Experten weltweit ratlos macht. Fünf wilde Elefanten - angeführt vom Leittier, der Elefantenmutter namens Wonky Tusk - steigen die Treppen zur Lodge empor und betreten die Eingangshalle, um im Innenhof einen Mangobaum als Futterstelle zu benutzen.
28.10.17
21:55
Sing it loud - Luthers Erben in Tansania
sat
Jedes Jahr findet in Tansania ein besonderer landesweiter Chorwettbewerb statt. Ein Sieg beim Wettbewerb bringt Ruhm und Ansehen. Der Film begleitet drei Chöre bis zu ihrem Auftritt.Gefordert ist die Aufführung eines selbst komponierten geistlichen Liedes in tansanischer Tradition und, als Pflichtprogramm, die möglichst perfekte Darbietung eines vierstimmigen Luther-Chorals aus dem deutschen evangelischen Gesangbuch. Das ist eine äußerst schwierige Aufgabe, denn Melodik und Rhythmik der tansanischen Musik haben mit dem Duktus eines deutschen Kirchenliedes nur sehr wenig gemein. Umso mehr Arbeit und Mühe investieren die Sänger...
29.10.17
05:25
Elefanten im Hotel
HR
Nathan Pilcher studiert und filmt seit zwanzig Jahren das Leben von Wildtieren in Afrika und insbesondere das von Elefanten. Seine Regeln dabei sind einfach: Er beobachtet die Tiere und stört sie nicht. Doch in einer luxuriösen Lodge in Sambia geschieht etwas jenseits jeglicher Erwartung, das sowohl Nathan als auch Elefanten-Experten weltweit ratlos macht. Fünf wilde Elefanten - angeführt vom Leittier, der Elefantenmutter namens Wonky Tusk - steigen die Treppen zur Lodge empor und betreten die Eingangshalle, um im Innenhof einen Mangobaum als Futterstelle zu benutzen.
29.10.17
14:15
Der weiße Afrikaner (2/2) Fernsehfilm D/SA 2004
rbb
Ende des 19. Jahrhunderts muss der deutschstämmige Hans Merensky nach dem Tod seines Vaters seine südafrikanische Heimat verlassen. In Berlin wächst er bei einer Offiziersfamilie mit den Geschwistern Albrecht und Charlotte auf. Doch für Hans steht fest, dass er als Geologe nach Südafrika zurückkehrt. Dort kommt es zum Streit zwischen seinem Bruder und ihm. Und sie begehren dieselbe Frau!
30.10.17
10:35
Der weiße Afrikaner (2/2) Fernsehfilm D/SA 2004
rbb
Ende des 19. Jahrhunderts muss der deutschstämmige Hans Merensky nach dem Tod seines Vaters seine südafrikanische Heimat verlassen. In Berlin wächst er bei einer Offiziersfamilie mit den Geschwistern Albrecht und Charlotte auf. Doch für Hans steht fest, dass er als Geologe nach Südafrika zurückkehrt. Dort kommt es zum Streit zwischen seinem Bruder und ihm. Und sie begehren dieselbe Frau!
31.10.17
01:10
Danke für den Regen
arte
Der Sturm ist ohrenbetäubend, plötzlich fliegt das Blechdach von der Lehmhütte: Nein, solche Unwetter hat der kenianische Farmer Kisilu Musya zuvor nie erlebt. "Danke für den Regen", sagt er dennoch, aber diesmal mit einem bitteren Ton. Eigentlich ist der Regen in dem Dürregebiet ein Segen. Die ganze Familie, seine Frau Christina und die Kinder warten normalerweise sehnsüchtig darauf. Vom Regen hängt die Ernte ab, von der Ernte das Schulgeld und meist nicht weniger als das nackte Überleben. Doch jetzt wird der ungewöhnlich starke Regen zur zerstörerischen Macht, der die sorgsam gehegten Pflanzen einfach mit sich reißt. Vor fünf Jahren hat Kisilu begonnen, die Auswirkungen des Klimawandels auf das Leben seiner Familie und seines Dorfes zu filmen. Damals will ihn die junge norwegische Dokumentarfilmerin Julia Dahr porträtieren, weil sie fasziniert ist von Kisilus Willen, sein Überleben selbst in die Hand zu nehmen und ganz praktisch etwas gegen die fatalen Folgen zu tun. Er stimmt zu, unter der Bedingung, selbst filmen zu dürfen. Mit seiner Kamera dokumentiert er Überschwemmungen, Dürreperioden und wie die Klimaveränderungen die Männer zwingen, ihre Familien zu verlassen, um anderswo nach Arbeit zu suchen. Er ist überzeugt, dass das Pflanzen von Bäumen in seiner Region das Mikroklima positiv verändern wird. Doch der Weg dorthin ist lang. Als Kisilu zur internationalen Klimakonferenz als Vertreter der Bauern in Dürregebieten nach Paris eingeladen wird, beginnt für ihn eine abenteuerliche, aber auch ernüchternde politische Reise, bei der er eine neue Seite von "Klimagerechtigkeit" entdeckt.
31.10.17
15:35
Nirgendwo in Afrika. Spielfilm D 2001
ONE
Ab 1938 darf Walter Redlich (Merab Ninidze) seinen Beruf nicht mehr ausüben. Der jüdische Anwalt flieht nach Kenia, wohin seine ebenfalls jüdische Frau Jettel (Juliane Köhler) ihm nur widerstrebend folgt. Jettel fühlt sich in erster Linie als deutsche Staatsangehörige und dann erst ihrer Religion zugehörig. Dass man sie in ihrer Heimat verfolgen wird, kann sie sich nicht vorstellen - die Reise nach Afrika ist in ihren Augen ein Kurztrip. Statt des erbetenen Eisschranks packt sie lieber ihr Porzellanservice und ein neues Abendkleid ein.
31.10.17
23:00
Kenia: Tabu Thema Sex
ARD-alpha
Dokumentation alpha-Österreich
01.11.17
15:15
Sansibar - Archipel der weißen Segel
rbb
Der Sansibar-Archipel ist eine Gruppe von drei größeren und mehreren kleineren Inseln vor der Küste Tansanias: Benannt ist er nach der größten und bekanntesten Insel Sansibar, die heute offiziell Unguja heißt. Die Inseln gehören zu Tansania und es verkehren täglich mehrere Fähren und moderne Schnellboote zwischen Dar es Salam auf dem Festland und Sansibar Stadt.
04.11.17
15:30
Namibia - Der Mythos der Buschleute
sat
Xau und Ghabbo sind Jäger aus dem Volk der San, die im südlichen Afrika leben. Eines Tages verlassen beide ihr Dorf Richtung Westen, um das Land ihrer Urväter zu suchen. Der Film nimmt die Erzählung eines alten San zum Anlass, um eine Reise durch Namibia vom Innern der Kalahari-Wüste bis zum Atlantischen Ozean aus der Perspektive der Ureinwohner Afrikas mit der Kamera zu verfolgen. Die San sind, genetisch betrachtet, die letzten noch lebenden direkten Verwandten unserer Urahnen und erlauben uns damit einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der menschlichen Evolution.
06.11.17
13:20
Die Farben der Wüste: Die gelbe Sahara
sat
Die gelbe Sahara ist die Bilderbuchwüste: Sandmeere wogen, Dünen ziehen vorbei. Dattelpalmoasen unterbrechen die beschwerliche Reise. Eine Fata Morgana erscheint in der Ferne.Die Sahara beeinflusste nachhaltig die abendländische Kultur des 19. Jahrhunderts. Doch feiner Sand wie in der Sahara bedeckt nur 20 Prozent aller Wüsten. Ägypten kann sich damit rühmen, dass fast die Hälfte seines Wüstenanteils sandbedeckt ist.Die Sahara beeinflusste nachhaltig die abendländische Kultur des 19. Jahrhunderts. Doch feiner Sand wie in der Sahara bedeckt nur 20 Prozent aller Wüsten. Ägypten kann sich damit rühmen, dass fast die Hälfte seines ...
06.11.17
21:45
Ein Flieger voller afrikanischer Rosen
HR
Fokko Doyen und sein Kollege müssen das Frachtflugzeug vorkühlen für eine sensible Fracht. Denn die Piloten aus Frankfurt nehmen in Nairobi Rosen an Bord. Die meisten Rosen, die in Europa verkauft werden, kommen aus Kenia - rund acht Flugstunden und 6.000 Kilometer von Frankfurt entfernt, gezüchtet in Naivasha, auf riesigen Rosen-Plantagen. 50.000 Menschen schneiden, sortieren und bündeln die Blumen im Schichtbetrieb. In LKW, auf drei Grad herunter gekühlt, werden die Rosen knapp hundert Kilometer nach Nairobi zum Flughafen transportiert. Beim Umladen darf die Crew keine Zeit verlieren. Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden, sonst sind die Blumen schnell kaputt. Sie sollen noch zwei Wochen halten. 40 Tonnen Rosen transportieren sie diesmal, allein im vergangenen Jahr haben sie mehr als 20 Millionen Rosen nach Deutschland geflogen. Fokko Doyen nutzt die Flüge nach Nairobi auch für sein privates Hilfsprojekt: Die Armut vor Ort hat ihn immer bewegt. Gemeinsam mit seinem Arbeitgeber Lufthansa-Cargo gründete er vor zehn Jahren das Projekt Cargo Human Care. Mit Spenden konnten eine Schule, ein Kindergarten und ein Waisenhaus gebaut werden. Inzwischen gibt es sogar ein Medical Center, eine kleine medizinische Ambulanz, in der monatlich rund 2.000 Patienten Hilfe finden. Deshalb hat der 61-jährige Kapitän bei Flügen nach Nairobi oft Nahrung, Medikamente und einen Arzt mit an Bord. Zurück in Frankfurt kommen die Blumen gleich nach der Landung ins Perishable Center. Im deutschlandweit größten Frischezentrum wird die afrikanische Fracht begutachtet, sortiert und auf LKW und andere Flugzeuge verteilt. "Hessenreporter" Andreas Graf durfte Pilot Fokko Doyen begleiten bei seinem Job und bei seiner Mission in Nairobi.
08.11.17
10:25
Der Rauch, der donnert - die Victoria-Fälle
BR
Schon aus der Ferne ahnt man etwas Besonderes, trotz wolkenlosem Himmel hält sich eine Wolkenwand dicht am Erdboden - es sind die Sprühnebel der Victoria-Fälle, die bis zu 300 Meter aufsteigen und kilometerweit zu sehen sind: "Mosi oa Tunya", "der Rauch, der donnert" werden hier die Victoria-Fälle genannt. Sie sind die größten Wasserfälle Afrikas und bilden zur Regenzeit den breitesten Wasservorhang der Welt. Auf fast zwei Kilometer Länge stürzen die Wassermassen über eine 110 Meter hohe Felswand tief in die Schlucht, in der der Sambesi seinen Weg fortsetzt.
08.11.17
17:45
Garden Route. mare TV
sat
Kilometerlange Sandstrände, raue Steilküsten, Lagunen, tiefe Wälder und schroffe Berge - das sind die vielen Gesichter der Garden Route, dem legendären Küstenstreifen Südafrikas.Auf die ersten Europäer, die sich diesem Gebiet zwischen Hermanus und Port Elizabeth mit dem Schiff näherten, wirkte die Landschaft wie ein farbenprächtiger Garten. Am Ende der Garden Route liegt der Nationalpark "Tsitsikamma".In der Sprache der Khoikhoi heißt das "Ort der vielen Wasser". In der Lagune von Knysna im Herzen der Garden Route hat sich ein Team von Biologen der Rettung eines einzigartigen Meeresbewohners verschrieben …
10.11.17
13:15
Pinguine unter der Sonne Afrikas
sat
In der Algoa Bay im Süden des afrikanischen Kontinents liegen die Brutinseln vieler Brillenpinguin-Kolonien. Sie sind die einzigen Pinguine, die in Afrika leben.Bei den stundenlangen "Fischzügen" verwandeln sich die an Land so tollpatschigen Vögel zu schnellen und eleganten Schwimmern. Doch Pinguine sind bedroht: Der Mensch entzieht ihnen durch den Abbau von Guano und das Sammeln von Pinguin-Eiern die Lebensgrundlage.
nach oben
Anzeige:
das deutschsprachige Afrikaportal

 

BücherCDsFilmeGlossar
Ämter ... Universitäten  Trommeln ... Workshops  Ausstellungen ... Restaurants  Reisen ... Länderinfos 
Portraits  Bücher  CDs  Filme  TV-Tipps  Glossar  Aktuelles  Sitemap  Impressum  ©  eMail
© Agentur AraArt