Willkommen bei Afrika-in-Bayern
Home Institute Organisationen Vereine Experten UniversitätenTrommeln Tanzen Workshops Feste Festivals KonzerteAusstellungen Galerien Museen Shops RestaurantsReisen Reiseführer LänderinfosAktuellesInhaltsverzeichnisImpressumCopyrightE-Mail
   
TV-Tipps der Woche
Wann Was
21.02.17
05:55
Madagaskar. Naturparadies im Indischen Ozean
sat
Madagaskar ist mit 600 000 Quadratkilometern Fläche die viertgrößte Insel der Welt und wird auch als der "achte Kontinent" bezeichnet. Von Touristen wurde die Insel bislang wenig erschlossen.Vor 150 Millionen Jahren wurde die Insel von Afrika und vor 90 Millionen Jahren vom indischen Kontinent getrennt. Durch die isolierte Lage entwickelte sich eine sehr eigenständige Pflanzen- und Tierwelt, die heute in Naturreservaten geschützt werden.Nach Jahren des sorglosen Umgangs mit der Natur ist man bemüht, die Arten in Nationalparks zu erhalten.
21.02.17
11:15
Weiße Löwen und Champagner. Südafrikas Luxus-Naturpark
BFS
Im Herzen der Karoo-Steppe bei Kapstadt liegt das private, von der Farmer-Familie Gardiner betriebene Sanbona Wildlife Reserve. Das Schutzgebiet beherbergt eine seltene Attraktion: weiße Löwen. Die Ranger und Wildbiologen, die hier arbeiten, setzen sich u. a. für den Schutz der letzten dieser Raubkatzen ein, begleiten aber auch Gäste und Urlauber des Tilney Manor House zu Safaris. Tagsüber mit den Big Five - Elefanten, Löwen, Nashörner, Leoparden und Büffel - auf Tuchfühlung, abends Schlemmen à la carte auf einer Luxuslodge inmitten der üppigen afrikanischen Natur. Das ist möglich im Sanbona Naturreservat in Südafrika.
22.02.17
11:15
Südafrika - Naturschutz am Kap
BFS
Jochen Frank stellt in seinem Film Menschen vor, die sich in Südafrika dem Naturschutz verschrieben haben: Tierschützerin Jenni Trethowan engagiert sich für den Schutz der letzten Kap-Paviane, Lehrer Mark Ogilvie macht benachteiligte Kinder und Jugendliche aus den Townships mit der Natur vertraut, die Landschaftspflegerin Carly Cowell sowie Ranger im berühmten Table Mountain National Park, dem meistbesuchten Park Südafrikas, erfüllen vielfältige Aufgaben. "Viele hier sind der Meinung, dass man die Paviane einfach abschießen sollte", berichtet Jenni Trethowan aus Kapstadt.
22.02.17
14:15
Madagaskars verstecktes Paradies - Makay
NDR
Eine Gruppe internationaler Wissenschaftler bricht in eines der letzten unberührten Gebiete der Erde auf: ins Makay-Massiv im Herzen Madagaskars. In diesem abgeschiedenen Bergmassiv hofft das Forscherteam, neue Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Es ist eine riskante Mission in einer landschaftlich atemberaubenden Kulisse. Bei Unwetter werden die tiefen Canyons des Makay schnell zu reißenden Flüssen. Nicht umsonst fürchten die Einheimischen die Region und weigern sich, sie zu betreten. Für das Filmteam und die Experten ist es das Abenteuer ihres Lebens.
22.02.17
22:20
Der Schatz von Timbuktu. Eine Rettungsgeschichte
arte
Als Dschihadisten im März 2012 den Norden Malis eroberten, zertrümmerten sie zahlreiche Mausoleen und verbrannten mehr als 4.000 wertvolle historische Handschriften der einstigen Universitätsstadt Timbuktu. Doch - und dies ist die ermutigende Geschichte, die die Dokumentation erzählt - einige tapfere Menschen konnten die meisten der über 300.000 Manuskripte in riskanten Geheimtransporten an sichere Orte bringen und das einzigartige Kulturerbe so vor der Zerstörung bewahren.
23.02.17
23:25
Profetas. Konzert vom Rudolstadt Festival 2016
MDR
"Profetas ist das neue Blut, das durch die sonoren Venen der kolumbianischen HipHop-Szene fließt: durstig nach Identität, Erneuerung und urbaner Realität", schrieb das Rolling Stone Magazin bereits 2006 über die Band. Daran hat sich bis heute nichts geändert: innovative Musik mit einer tollen Bühnenshow!
Sozialkritische Texte und tanzbare Musik schließen sich bei Profetas nicht aus. Die siebenköpfige Band kombiniert Cumbia- und Reggae-Rhythmen der afrokolumbianischen Küstenregion mit Rock und HipHop der weißen Latinos in Bogotá: der passende Sound für die bittere urbane Realität in Kolumbien.
24.02.17
02:15
Willkommen in Refugistan. Neue Heimat Flüchtlingslager
Phoenix
Dem Volk der Unerwünschten gehören weltweit rund 23.4 Millionen Menschen an: Vertriebene, Flüchtlinge und Migranten leben am Rande der Nationalstaaten. In "Refugistan" leben die, die keiner will, unter der Aufsicht der Verwaltungskrake UNHCR. ARTE bietet einen erschütternden Einblick in das Leben der Insassen von Flüchtlingscamps, von Tansania über Griechenland bis nach Jordanien.
24.02.17
12:00
Die härtesten Expeditionen der Welt (1/4) Die Suche nach der versunkenen Stadt Z
Phoenix
James Cracknell ist ein Mann der Extreme. Nach einer Atlantik-Überquerung im Ruderboot und einem Marathon quer durch die Sahara erfüllt sich der Brite jetzt seinen Lebenstraum: In der vierteiligen Dokumentar-Serie tritt der zweifache Ruder-Olympiasieger in die Fußstapfen legendärer Entdecker und stellt sich dabei den härtesten Expeditionen der Welt. Im brasilianischen Tiefland kämpft er im Piranha verseuchten Rio Xingu gegen die Fluten. Auf dem Sambesi Strom in Afrika paddelt er in einem Kanu durch Horden von Flusspferden. James Cracknell folgt den Spuren mutiger Pioniere wie Dr. David Livingstone oder Colonel Percy Fawcett auf ganz besondere Weise: Sein Anspruch ist es, die Expeditionen mit der gleichen simplen Ausrüstung zu bezwingen, die auch seine Vorgänger vor 150 Jahren zu Verfügung hatten. Welch enorme mentale und körperliche Stärke war gefordert, um solche Strapazen zu überleben? Bei der Suche nach Antworten geht James Cracknell bis an seine Grenzen.
24.02.17
12:45
Die härtesten Expeditionen der Welt (2/4) Auf dem Weg zu den Victoriafällen
Phoenix
James Cracknell ist ein Mann der Extreme. Nach einer Atlantik-Überquerung im Ruderboot und einem Marathon quer durch die Sahara erfüllt sich der Brite jetzt seinen Lebenstraum: In der vierteiligen Dokumentar-Serie tritt der zweifache Ruder-Olympiasieger in die Fußstapfen legendärer Entdecker und stellt sich dabei den härtesten Expeditionen der Welt. Im brasilianischen Tiefland kämpft er im Piranha verseuchten Rio Xingu gegen die Fluten. Auf dem Sambesi Strom in Afrika paddelt er in einem Kanu durch Horden von Flusspferden. James Cracknell folgt den Spuren mutiger Pioniere wie Dr. David Livingstone oder Colonel Percy Fawcett auf ganz besondere Weise: Sein Anspruch ist es, die Expeditionen mit der gleichen simplen Ausrüstung zu bezwingen, die auch seine Vorgänger vor 150 Jahren zu Verfügung hatten. Welch enorme mentale und körperliche Stärke war gefordert, um solche Strapazen zu überleben? Bei der Suche nach Antworten geht James Cracknell bis an seine Grenzen.
24.02.17
20:15
Entdeckungstouren im Süden Afrikas. Botswana, Namibia und Südafrika
HR
Wer die Tierwelt Afrikas hautnah erleben will, hat im südlichen Teil des Kontinents die Qual der Wahl: Zahlreiche Nationalparks und Landschaftsschutzgebiete sind zwischen West- und Ostküste ausgewiesen. So gilt Botswana als Safari-Paradies: Nirgendwo in Afrika sind etwa mehr Elefanten anzutreffen als im Chobe Nationalpark; staatliche und private Naturreservate machen fast ein Viertel des Staatsgebietes aus. Drehscheibe für Urlauber im nördlichen Botswana ist Maún. Von hier aus starten die Reisen in das Okavango-Delta mit seiner einzigartigen Wasser- und Tierwelt.
25.02.17
03:55
Entdeckungstouren im Süden Afrikas. Botswana, Namibia und Südafrika
HR
Wer die Tierwelt Afrikas hautnah erleben will, hat im südlichen Teil des Kontinents die Qual der Wahl: Zahlreiche Nationalparks und Landschaftsschutzgebiete sind zwischen West- und Ostküste ausgewiesen. So gilt Botswana als Safari-Paradies: Nirgendwo in Afrika sind etwa mehr Elefanten anzutreffen als im Chobe Nationalpark; staatliche und private Naturreservate machen fast ein Viertel des Staatsgebietes aus. Drehscheibe für Urlauber im nördlichen Botswana ist Maún. Von hier aus starten die Reisen in das Okavango-Delta mit seiner einzigartigen Wasser- und Tierwelt.
25.02.17
08:35
Alles Karneval. Salvador da Bahia, im Rhythmus Afrikas
arte
Die Kollektion "Alles Karneval" spürt mit allen Sinnen einer jahrhundertealten Tradition nach. In fünf ausgewählten Ländern verwandeln Narren ihre Stadt in eine riesige Parademeile, ziehen in prunkvollen Defilees durch die Straßen und lassen in einem Kaleidoskop aus schillernden Farben und Formen Kultur und Tradition ihres Landes hochleben. Im brasilianischen Salvador da Bahia treffen europäische, afrikanische und indigene Kulturen aufeinander. Vor allem die fortwährenden Immigrationswellen aus Afrika waren prägend. So ist sie heute die "schwärzeste Stadt" Brasiliens. Das anschaulichste Symbol dafür ist der facettenreiche Karneval.
25.02.17
12:05
Alles Karneval. New Orleans - Magischer Mardi-Gras
arte
Der Karneval in New Orleans wird in Anlehnung an den französischen Faschingsdienstag "Mardi Gras" genannt und als prunkvolles Fest ausgelassener Lebenslust und opulenter Dekadenz begangen. Voodoo-Anhänger, Afroamerikaner in prächtigen indianischen Trachten, feministische Musen und dekadente Mittvierziger …
25.02.17
17:45
Mit offenen Karten. Fortbestand des Friedens in Afrika
arte
Mali und Somalia sind nur zwei Beispiele für die zahlreichen Konfliktgebiete in Afrika. Der Kontinent ist Schauplatz eines Großteils der weltweiten UN-Friedensmissionen. "Mit offenen Karten" befasst sich diese Woche mit den Bedrohungen für den Frieden in Afrika und stellt Lösungsansätze der afrikanischen Staaten vor.
26.02.17
05:30
Spaniens stolzer Süden
sat
Die andalusische Stadt Jerez ist Spaniens Mekka für Liebhaber edler Rösser. Reitkunst in Perfektion gibt es in der dortigen Spanischen Hofreitschule zu bestaunen. Autorin Hilde Buder-Monath reist durch die südlichste Provinz Spaniens. Riesige Ländereien, Stolz und alte Traditionen prägen das Land - aber auch Armut, hohe Einwanderungszahlen und Arbeitslosigkeit. In Tarifa trennen nur 14 Kilometer Europa von Afrika - eine begehrte Route für Flüchtlingsboote und viel Arbeit für die spanische Küstenrettung, die über die Gefahren der Straße von Gibraltar berichtet.
26.02.17
10:05
Karneval in New Orleans
sat
Das French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur.Französische, afrikanische und amerikanische Elemente machen die Hafenstadt im Delta des Mississippi River so lebensfroh. Diese positive Atmosphäre gibt den Menschen dort die Kraft, auch schlimme Schicksalsschläge zu überwinden.Kaum eine andere amerikanische Metropole wurde in jüngster Zeit so schwer gebeutelt wie New Orleans, als 2005 durch Hurrikan Katrina und die folgenden Überschwemmungen ganze Stadtviertel zerstört wurden.
26.02.17
23:15
Isango Ensemble: La Bohème. Musik D, SA 2014
arte
Das Isango Ensemble aus Kapstadt, Südafrika, ist weltweit erfolgreich mit seinen Adaptionen europäischer Opern. "Isango Ensemble: La Bohème" verlegt die Handlung und die Musik von Giacomo Puccinis Klassiker "La Bohème" in die Townships Südafrikas. Das Schicksal der an Schwindsucht leidenden Mimi bekommt hier, wo Tuberkulose immer noch die tödlichste Infektionskrankheit ist, eine besondere Aktualität.

Die Aufnahmen zu "Isango Ensemble: La Bohème" entstanden im Township von Khayelitsha in der Nähe von Kapstadt. Die Originalmusik wurde vom Isango Ensemble auf südafrikanische Instrumente wie Marimbas und Steel Pans neu arrangiert. Für seine Filmadaption der Bizet-Oper "Carmen" mit dem gleichen Ensemble erhielt Regisseur Mark Dornford-May bei der Berlinale 2005 den Goldenen Bären.
Die Sendung ist auch im Internet auf ARTE Concert zu sehen unter: concert.arte.tv
27.02.17
05:45
Faszination Wüste. Die Namib - Die Älteste Wüste
Phoenix
Die Wüste Namib an der afrikanischen Küste gilt als die älteste Wüste der Welt. Aus dem Wüstensand entstanden riesige Dünen. Das Volk der Himba besiedelt die Wüste seit Jahrhunderten. Die Namib ist auch eine der wenigen Wüsten, die Heimat zahlreicher großer Tierarten ist. So haben sich etwa die Namib-Elefanten und die Wüstenlöwen an das Leben in dieser Wüste angepasst.
27.02.17
13:25
Karneval in New Orleans
sat
Das French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur.Französische, afrikanische und amerikanische Elemente machen die Hafenstadt im Delta des Mississippi River so lebensfroh. Diese positive Atmosphäre gibt den Menschen dort die Kraft, auch schlimme Schicksalsschläge zu überwinden.Kaum eine andere amerikanische Metropole wurde in jüngster Zeit so schwer gebeutelt wie New Orleans, als 2005 durch Hurrikan Katrina und die folgenden Überschwemmungen ganze Stadtviertel zerstört wurden.
27.02.17
18:30
Wilde Inseln: Sansibar
Phoenix
Östlich von Tansania, 40 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt, liegt eine der exotischsten Inselgruppen der Welt: der Sansibar-Archipel. Sansibar ist die Insel der ungezähmten Wildnis.Unberührte Buchten und azurblaues Wasser machen Sansibar zu einem perfekten Ferienparadies. Doch wenn die Sonne langsam im Meer versinkt, bevölkern bizarre Kreaturen die Traumstrände.Inseln können Orte von atemberaubender Schönheit sein. Die Reihe ist eine filmische Liebeserklärung an die spektakulärsten Inseln der Erde, an Menschen, Tiere und Pflanzen, die diese Paradiese ihre Heimat nennen.
27.02.17
21:45
Taxi Malagasy. Im Renault 4 auf Madagaskar
Phoenix
Auf der ostafrikanischen Insel Madagaskar gibt es ihn noch, den legendären Renault 4. Das überall sonst auf der Welt längst verschwundene Relikt der 60er und 70er Jahre aus Frankreich dient Taxifahrern wie Monsieur Landry und anderen Inselbewohnern als beliebtes Fortbewegungsmittel. Das dokumentarische Roadmovie zeigt den Zuschauern die Lebenswirklichkeit eines Inselstaates, dessen Verkehrssystem ganz entschieden auf diese alten, klapprigen Gefährte setzt.
28.02.17
07:30
Karneval in New Orleans
sat
Das French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur.Französische, afrikanische und amerikanische Elemente machen die Hafenstadt im Delta des Mississippi River so lebensfroh. Diese positive Atmosphäre gibt den Menschen dort die Kraft, auch schlimme Schicksalsschläge zu überwinden.Kaum eine andere amerikanische Metropole wurde in jüngster Zeit so schwer gebeutelt wie New Orleans, als 2005 durch Hurrikan Katrina und die folgenden Überschwemmungen ganze Stadtviertel zerstört wurden.
28.02.17
11:00
Nikuta in Namibia
sat
Die Kölnerin Marie-Luise Nikuta hat "Fastelovend em Bloot". Wenn ihr die fünfte Jahreszeit in Köln nicht ausreicht, dann reist Nikuta gerne zum Karneval nach Namibia.Seit 1977 schreibt Marie-Luise Nikuta - von einer kurzen Pause mal abgesehen - das Mottolied für den Kölner Karneval. In Namibia ist die 74-jährige Kölnerin der Ehrengast des Windhoeker Karnevalsvereins von 1952.Namibia ist die ehemalige deutsche Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Dort war man die Deutschen als Kolonialherren nach dem 1. Weltkrieg zwar sofort wieder los, aber anders als in anderen Teilen der Welt durften die alten Kolonialisten im Land bleiben.
01.03.17
15:15
Mayotte. Französische Inseln mit afrikanischem Herz
SWR
Reisen in ferne Welten
Die Inselgruppe Mayotte ist Teil des vulkanischen Archipels der Komoren und liegt in der Straße von Madagaskar vor der Küste Nord-Mosambiks. Als berüchtigter Piratenstützpunkt gelangte sie im vorletzten Jahrhundert durch Verkauf seitens der herrschenden Sultane vom Persischen Golf in französischen Besitz. Die ehemalige Kolonie Frankreichs wird heute vom Staat der Komoren beansprucht, obwohl die Bevölkerung sich 2009 mit überwältigender Mehrheit für den Verbleib bei Frankreich entschied mit dem Ergebnis, dass Mayotte im März 2011 das 101.Department Frankreichs geworden ist.
02.03.17
02:25
Mayotte. Französische Inseln mit afrikanischem Herz
SWR
Reisen in ferne Welten
Die Inselgruppe Mayotte ist Teil des vulkanischen Archipels der Komoren und liegt in der Straße von Madagaskar vor der Küste Nord-Mosambiks. Als berüchtigter Piratenstützpunkt gelangte sie im vorletzten Jahrhundert durch Verkauf seitens der herrschenden Sultane vom Persischen Golf in französischen Besitz. Die ehemalige Kolonie Frankreichs wird heute vom Staat der Komoren beansprucht, obwohl die Bevölkerung sich 2009 mit überwältigender Mehrheit für den Verbleib bei Frankreich entschied mit dem Ergebnis, dass Mayotte im März 2011 das 101.Department Frankreichs geworden ist.
02.03.17
14:00
AutoLegenden. André Citroën
ONE
Bis heute steht der Name Citroën für Kultautos wie die 'Ente' oder die 'DS' - die Göttin! Den Grundstein für die Marke legt André Citroën, geboren 1878 in Paris, als Sohn eines Diamantenhändlers. Citroën war eine der schillerndsten Figuren der Automobilgeschichte. Legendär sind die Afrika- und Asien-Expeditionen, die er mit Citroën-Fahrzeugen veranstaltet, um deren Überlegenheit unter Beweis zu stellen.
03.03.17
22:00
Searching for Sugar Man. Dokumentation Schw, GB2012
arte
Zwei südafrikanische Fans begeben sich auf die Suche nach dem totgeglaubten US-amerikanischen Folkmusiker Rodriguez. Dieser war Ende der 70er Jahre in Südafrika ohne sein Wissen zur Berühmtheit und Leitfigur der weißen Anti-Apartheid-Bewegung geworden. "Searching for Sugar Man" wurde 2013 mit dem Oscar für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet und verhalf Rodriguez auch in den USA und in Europa zu Berühmtheit, wo er seit 2013 auf Tourneen zu hören ist.
04.03.17
10:00
Die Prinzessin von Gibraltar. African Odyssey
BFS
Die Schwarzstörche waren in Bayern bereits ausgestorben. Mittlerweile jedoch brüten wieder einige Paare. Biologen nehmen an, dass es sich um "tschechische Grenzgänger" handelt. Aber auch in Tschechien zählt dieser Vogel zu den stark bedrohten Arten. Mit dem Projekt "African Odyssey" wird dort seit Jahren das Leben dieser Zugvögel erforscht. Dazu gehört auch zu klären, was die Tiere zum Abflug nach Afrika bewegt, und welche Flugroute sie wählen. Um den Bestand zu sichern, sucht man auch nach Möglichkeiten, Zootiere wieder auszuwildern.
04.03.17
14:15
AutoLegenden. André Citroën
ONE
Bis heute steht der Name Citroën für Kultautos wie die 'Ente' oder die 'DS' - die Göttin! Den Grundstein für die Marke legt André Citroën, geboren 1878 in Paris, als Sohn eines Diamantenhändlers. Citroën war eine der schillerndsten Figuren der Automobilgeschichte. Legendär sind die Afrika- und Asien-Expeditionen, die er mit Citroën-Fahrzeugen veranstaltet, um deren Überlegenheit unter Beweis zu stellen.
05.03.17
09:40
Anna und die wilden Lieder. Die schnelle Gazelle
ARD-alpha
Ein Lied über die Gazelle Sie flitzt mit Höchstgeschwindigkeit durch die afrikanische Savanne: die turboschnelle Renn-Gazelle. Anna ist davon so beeindruckt, dass sie diesem scheuen und wunderschönen Tier ein Lied gewidmet hat. Und wie die Gazelle gibt auch Anna in dem Song so richtig Gas.
05.03.17
13:00
Einfach Rosa - Wolken über Kapstadt. Spielfilm D 2015
SWR
Diesmal reist Hochzeitsplanerin Rosa mit ihrer Assistentin Meral nach Kapstadt. Jugendfreund Mark engagiert die beiden für seine Traumhochzeit mit der Südafrikanerin Nandi. Das Paar hat sich spontan entschieden, am Fuße des Tafelbergs zu heiraten. Kein leichtes Unterfangen, zumal Marks Vater und Nandis Mutter sich alles andere als grün sind. Meral und Rosa bleiben nur knapp vier Tage zur Vorbereitung. Vier Tage, in denen die Zukunftspläne aller Beteiligten heftig durcheinandergewirbelt werden.
06.03.17
00:20
Searching for Sugar Man. Dokumentation Schw, GB2012
arteONE
Zwei südafrikanische Fans begeben sich auf die Suche nach dem totgeglaubten US-amerikanischen Folkmusiker Rodriguez. Dieser war Ende der 70er Jahre in Südafrika ohne sein Wissen zur Berühmtheit und Leitfigur der weißen Anti-Apartheid-Bewegung geworden. "Searching for Sugar Man" wurde 2013 mit dem Oscar für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet und verhalf Rodriguez auch in den USA und in Europa zu Berühmtheit, wo er seit 2013 auf Tourneen zu hören ist.
06.03.17
14:00
Chefinnen - Frauen in Weltkonzernen
ONE
Angelika Gifford, 47, ist Topmanagerin bei Microsoft und im Aufsichtsrat von TUI. 'Ich hätte diese Karriere in einem deutschen Unternehmen so nicht machen können. Von uns wird viel verlangt, die Zahlen müssen stimmen, aber US-Unternehmen ist es egal, ob sie einen Rock oder eine Hose tragen.' Angelika Gifford ist viel unterwegs, zuständig für den Mittleren Osten, Afrika und Europa, sie sitzt zu 50 Prozent ihrer Arbeitszeit im Flieger, auf Flughäfen, im Auto oder Zug.
06.03.17
17:45
unterwegs - Südafrika
sat
Kapstadt gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Hier startet die "unterwegs - Südafrika"-Reise von Wasiliki Goutziomitros. Weiter geht es über die Route 62 nach Knysna. Per Flugzeug geht es zur nächsten Station nach Johannesburg. Vor den Toren der Millionenstadt liegt Soweto. Ein Besuch im Township ist eine touristische Attraktion. Im Kontrast dazu steht das letzte Ziel der Reise: der weltbekannte Krüger-Nationalpark. In der Bucht vor Kapstadt liegt Robben Island, wo sich das berüchtigte Gefängnis befindet, in dem Nelson Mandela fast 20 Jahre lang inhaftiert war. Heute ist die Haftanstalt ein Museum.
06.03.17
20:15
Wildes Südafrika (1/3) Kap der Extreme
ARD
Wo zwei Weltmeere aufeinander treffen und Pinguine beinahe Nachbarn von Löwen sind; wo sich Wale und Delfine tummeln, aber auch Elefanten und riesige Nilkrokodile leben, das ist Südafrika. Das Land ist so bunt wie ein ganzer Kontinent. Die dreiteilige Reihe „Wildes Südafrika“ erkundet die Vielfalt der Arten und Lebenswelten im südlichen Afrika. Das „Kap der Extreme“ steht im Mittelpunkt der ersten Folge.
07.03.17
03:40
Wildes Südafrika (1/3) Kap der Extreme
ARD
Wo zwei Weltmeere aufeinander treffen und Pinguine beinahe Nachbarn von Löwen sind; wo sich Wale und Delfine tummeln, aber auch Elefanten und riesige Nilkrokodile leben, das ist Südafrika. Das Land ist so bunt wie ein ganzer Kontinent. Die dreiteilige Reihe „Wildes Südafrika“ erkundet die Vielfalt der Arten und Lebenswelten im südlichen Afrika. Das „Kap der Extreme“ steht im Mittelpunkt der ersten Folge.
08.03.17
02:15
Sexy, sinnlich, polygam - Frauen im Senegal
sat
Die Frauen im Senegal sind stolz und selbstbewusst. Leibesfülle gilt auch heute als erstrebenswert. Sie steht für Gesundheit, Reichtum, Fruchtbarkeit und weibliche Sinnlichkeit.Filmemacher Pierre Combroux war in Dakar unterwegs und hat Senegalesinnen aus unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten getroffen. Er fragte sie unter anderem nach ihren Vorstellungen von Schönheit und Weiblichkeit.Neben verführerischen Rundungen sind den Senegalesinnen außergewöhnliche Frisuren, farbenfrohe Kleider und eine weiche, duftende Haut wichtig.
09.03.17
07:35
Leptis Magna, Libyen - Römische Handelsmetropole in Nordafrika
SWR
Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.
10.03.17
21:00
Die Farbe des Ozeans. Spielfilm
ARD-alpha
Die Touristin Nathalie erlebt auf Gran Canaria, wie ein Flüchtlingsboot aus dem Senegal den Strand erreicht. Sie versucht, den von der Überfahrt geschwächten Menschen zu helfen und lernt dabei den siebenjährigen Mamadou und seinem Vater Zola kennen. Als der verbitterte Grenzpolizist José und seine Kollegen eintreffen, werden die Flüchtlinge in ein Lager gebracht, von dem aus sie abgeschoben werden sollen. Nathalie beschließt, Mamadou und Zola zu helfen. Wider Willen beschwört sie damit eine Katastrophe herauf.
nach oben
Anzeige:
das deutschsprachige Afrikaportal

 

BücherCDsFilmeGlossar
Ämter ... Universitäten  Trommeln ... Workshops  Ausstellungen ... Restaurants  Reisen ... Länderinfos 
Portraits  Bücher  CDs  Filme  TV-Tipps  Glossar  Aktuelles  Sitemap  Impressum  ©  eMail
© Agentur AraArt